10. GLC Runde: HC Pro Gralla vs. FC Gasselsdorf

Erster Heimsieg 2018

Fakten vor dem Spiel:

Nach dem hart erkämpften Auswärtserfolg in Fresing, konnte man sich auf das erste Heimspiel im neuen Fußballjahr 2018 freuen. Der Vizemeister aus Gasselsdorf war zu Gast und bat zum Tanz. Das letzte Spiel auswärts in Gasselsdorf konnte man glücklich mit 2:1 gewinnen, infolgedessen war man gewarnt vor der spielstarken Mannschaft aus der Weststeiermark.
Es gab wieder einige Veränderungen im Kader. Neben Jungpanther Florian Pronegg der für Obmann Christian Galler rausrotierte fiel „Il Maestro“ Dominik Fuchshofer mit einer Zerrung aus. Retour im Kader waren die beiden Extrainer Gernot Loibner und Zlatko „The Serbian Machine“ Topic. Weiters fehlte die zweite Trainerhälfte Daniel Steirer aufgrund seines Scouting im Ausland.

 

So kam Trainer Kratzer zu folgender Aufstellung:

Galler; Taucher, Tertinek, Braunegger, Ladinig; Zitz, Lödler, Seppi, Prutsch, Wruss; Hofer
Ersatz: Kratzer, Schwindsackl, Paluc, Loibner, Topic

 

Das Spiel:
Der HC Pro begann bei starkem Wind, ähnlich wie im Auswärtsspiel in Fresing, mäßig bis schwach.
In diese anfängliche Schwächeperiode kam auch das Gegentor, dass von den Gästen gut herausgespielt wurde, nachdem die Gralliger im Aufbauspiel haarsträubende Fehler begingen. Diese Fehler wurden daraufhin abgestellt und man begann mit starkem Pressing über die Sturmreihe rund um Dominik Hofer und seinem „Brother from another mother“ Stefan „Mehr als nur eine Frisur – Topper Harley des Südens“ Prutsch. In dieser Phase fiel auch das erste Tor des HC Pro: Flanke aus dem Halbfeld von Gernot „Magic Zitzinho“ Zitz und mit ein bisschen Magie und ganz viel Hilfe des Windes findet der Ball über den Umweg Stefan Prutsch, der seine Frisur nutzte, um den Ball zu köpfen, den Weg ins Tor zum 1:1 Ausgleich. Knapp fünf Minuten später wieder eine Flanke des heute alles überragenden Captains Zitz. Das Spielgerät wird vom gegnerischen Torhüter heruntergepflückt, jedoch kann er den Ball nicht festhalten und Innenverteidiger Philipp Braunegger stand goldrichtig und netzt zum 2:1 ein. Daraufhin wütende Angriffe über die Sturmreihe und den beiden Außenverteidigern Taucher und Ladinig, die Muschel. Auch beim dritten Tor hatte Zitz seine Füßchen im Spiel. Nach einem wiederum magischen, aber auch liebevollen Zuckerpass auf Torjäger Manuel Wruss, konnte dieser den Ball zu seinem bereits 11. Saisontor ins Gehäuse der Gäste bugsieren.

Anschließend Pausenpfiff und Wechsel in den Reihen der Gralliger. „The Butcher“ Schwindsackl kam für den hart kämpfenden Lödler. Nun plätscherte das Spiel so dahin, obwohl der Butcher an die starke Leistung von Lödler anknüpfen konnte. Anschließend wechselte man die Mannschaft durch. Neben Trainer Kratzer, der für Hofer ins Spiel kam, kamen Gernot Loibner (für Prutsch), Zlatko Topic (für Wruss) und Rene Paluc (für Ladinig) ins Spiel. Danach zog man sich zurück und das Spiel verflachte zusehends. Gasselsdorf übernahm das Kommando, kam aber zu kaum zwingenden Torchancen. Knapp nach der Einwechslung erzielte Loibner durch einen Pass des heranstürmenden Tauchers aus dem Halbfeld ein sehenswertes Tor, indem er im Stile eines Goalgetters zwei Gegner aussteigen ließ und den Ball ins Kreuzeck zirkelte. Knappe 10 Minuten vor dem Ende konnte Gasselsdorf durch einen Pressschuß im Sechzehner noch den Anschlusstreffer zum 2:4 erzielen. Gralla danach nur mehr durch Konter über Seppi, Loibner oder Topic gefährlich, doch konnten keine weiteren Treffer erzielt werden.

 

Fazit:
Ein verdienter Heimsieg der HC Pro-Elf. Besonders die 30 Minuten vor der Halbzeit erinnerten an die starke Frühjahrssaison im letzten Jahr. In der zweiten Halbzeit konnte man, trotz starker Offensivleistung der Gäste aus Gasselsdorf, dann durch eine gut geschlossene Mannschaftsleistung aller Spieler den Sieg nach Hause bringen. Weiter geht es nun im Schweinsgalopp nach Schwanberg. Das Spiel gegen den Neueinsteiger SV Schwanberg II findet am Sonntag dem 22. Mai 2018 um 17:00 Uhr statt. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

 

Torschützen für den HC Pro Gralla: Prutsch, Braunegger, Wruss, Loibner!

Kontakt

HC Pro Gralla

8431 Gralla

E-Mail: hcprogralla@gmx.at

Facebook: HC Pro Gralla

Trainingszeiten

Montag 19:00-20:30 UNTERGRALLA
Mittwoch 19:00-20:30 GRALLA